Parkplatzgestaltung

Die Gemeinde möge darauf hinwirken, dass im Ortsgebiet öffentliche und private Pkw-Stellplätze

  • auf wassergebundenen Decken entstehen
  • begrünt werden
  • Mit Baumbestand versehen werden.

Dies soll für alle neuen B-Pläne sowie für die innerörtliche Nachverdichtung gelten, und zwar für gewerbliche und private Nutzung. Es wird gebeten hierzu die gemeindlichen Möglichkeiten voll auszuschöpfen

  • Erlass einer Satzung
  • Berücksichtigung bei Neuaufstellen und Ändern von B-Plänen
  • Gespräche mit dem Landkreis
  • Information an Bauherren. 

Begründung:  der innerörtliche Platzmangel verführt zunehmend dazu, bei Nachverdichtung Grundstücke nahezu zu einhundert Prozent zu versiegeln. Dies ist aber nicht umweltverträglich, außerdem kann Regenwasser dann nicht mehr versickern. Und auch optisch entspricht es nicht dem, was Besucher sich unter einem angenehmen dörflichen Erscheinungsbild vorstellen. Rat und Gemeinde könnten hier in erheblichem Umfang auch gestaltend tätig werden und so den Ort positiv beeinflussen.

Verwandte Artikel